Jetzt gehet’s looos …

Frau Schildburg zu Herrn Hausen:

Hast du denn heute im freien Lokalblättchen unseren Bundestagskandidatensonnenschein gesehen? Der sieht schrecklich aus, schläft er jetzt unter der Brücke? Aber vielleicht sind ihm auch nur die Rasierklingen ausgegangen. Aber immerhin, sein Aussehen passt, so sehe ich es, zu seinem Charakter, eben etwas wirr und poltrig. Bei allen Vorbehalten zum Bundestag und seinen Parteien, ob er aber da hinpasst? Da hätte ich schon Fragen, aber immerhin der Duden gehört jetzt laut Internet zu seinen Lieblingsbüchern. Vielleicht erklärt man es ihm auch noch.

Herr Hausen:

Er ist mir eigentlich reichlich egal, wenn nicht Arbeitslose einen Bruchteil dessen bekämen wie er. So einer richtigen Arbeit geht er aus meiner Sicht nicht nach. Sprüche klopfen, das können wir auch. Noch schlimmer als du empfand ich meinen Morgenspaziergang um den Schlosspark. An den Laternenpfählen hängen sie, nein nicht körperlich, sondern auf Papier gedruckter Propagandamüll mit teils einfältigen plakativen Sprüchen. Gruselige Schlagworte für das Wahlvolk, abgesondert von den Grünen, der AfD und etwas verständlicher von der FDP. Zwölf (!) Parteien wurden im Freistaat Thüringen zugelassen, das ist Stallgeruch Weimarer Verhältnisse vor neunzig Jahren. Neun Parteien-Plakate fehlen noch, die uns den Blick vor Natur und Architektur verstellen oder zumindest von der Harmonie ablenken. Und das passiert an einer der schönsten Stellen des Städtchens: Zwischen Werra, Irrgarten, Kanal, Orangerie, Absatz, Stadtmauer mit einigen noch erhaltenen Türmen und der ehrwürdig-erhabenen Christuskirche. So etwas müsste strafbar gemacht werden. Auf dem einstigen Schlossplatz vertrieb ein älterer weiblicher mit den LINKEN paktierender Adelsspross aus Bedheim im Bauchladen grüne Absonderungen. – Das geht jetzt erst los, und das müssen wir bis zum 24. September und reichlich Tage danach aushalten, bis der teure Müll entsorgt ist. Mir kommt für diese Zeit der Gedanke des Auswanderns.

Hinterlasse einen Kommentar:

Hinterlasse einen Kommentar

Sie können diese HTML-Marken und -attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>