Kreisgebietsreform

Gebietsreform Thüringen

Frau Schildburg:

Der innenbewegte Minister Poppenhäger hat seinen Thüringen-Verteilungsplan in die Welt posaunt. Ein User rief mich sofort an, ob wir mit einem Beitrag darauf reagieren. Ich sagte ihm, dass ich eigentlich keine Lust darauf hätte, weil unsere Meinung hinlänglich bekannt ist und dass wir nicht auf jeden Nonsens und jede Dummheit reagieren und damit unsere wertvolle Zeit vergeuden wollen.

Herr Hausen:

Da sind wir uns einig, denn ich könnte stunden- oder seitenlang dazu etwas sagen oder schreiben. Lassen wir lieber unser Leser zu Wort kommen. Platz ist auf unserer Seite genügend. Seite frei!

  • Drachentöter 2.0  schreibt:

    Warum aufregen? Die rhetorische Restmüllentsorgung des Krämers zeigt doch nur, dass es manchen Individuen möglich ist, außerhalb des Kopfes zu denken.

  • Kerzenlicht 2016  schreibt:

    Die aktuelle Meldung:

    Rambolow greift ein! — Die Werbeaktion für die Gebietsreform wird mit einem diktatorischen Satz gestartet — „Gegen diese Reform kann man nicht sein!“ — Die Aktion kostet nur läppische 290.000 Steuer-Euronen — Es lebe der Erste Landesregent der SED im Freistaat Thüringen!

Hinterlasse einen Kommentar:

Hinterlasse einen Kommentar

Sie können diese HTML-Marken und -attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>