Offener Brief an alle Stadträtinnen und Stadträte der Stadt Hildburghausen

Sehr geehrte Stadträtinnen und Stadträte,

um ein faires Ergebnis im Bürgerentscheid zu erreichen, fordern wir die Öffnung aller Wahllokale in der Stadt Hildburghausen und ihrer Ortsteile. Zwei Stadträte äußerten sich am Tag des einstimmigen Stadtratsbeschlusses:„Die Kostenfrage der Demokratie, die sollte uns in diesem Fall nicht schrecken, das muss sich eine Stadt leisten!“, so Tilo Kummer oder Holger Obst: „Hier geht es nicht um die Kosten, sondern um den Willen der Bürger.“

Die Aussagen nehmen wir sehr ernst, weil es auch unser Bestreben ist, keinen Bürger an der Ausübung der Demokratie auszuschließen bzw. Aktivitäten einzuschränken.

Ein Teil der Bürgerinitiative hat mit dem Stadtratsbeschluss (Bürgerentscheid) bereits ihr Ziel erreicht. Diese Mitglieder haben uns großartig unterstützt, und wir danken ihnen dafür. – Ausgangsziel der Bürgerinitiative war es, die Exhumierung zu verhindern. Der Name macht es deutlich: „Bürgerinitiative Hildburghausen gegen die Exhumierung der Dunkelgräfin“. Für das Ziel gaben bekanntlich viele Bürger ihre Unterschrift.

Wir haben uns neu formiert und folgen diesem Weg. Das sind wir vielen Bürgern schuldig.

Sehr geehrte Stadträtinnen und Stadträte, entscheiden Sie sich bitte für die Öffnung aller Wahllokale der Stadt Hildburghausen! Jedem wahlberechtigten Bürger muss es möglich sein, komplikationslos an die Wahlurnen zu kommen. Nur diese organisatorischen Voraussetzungen können wir akzeptieren.

Mit freundlichen Grüßen

Ines Schwamm

(im Namen der Bürgerinitiative Hildburghausen gegen die Exhumierung der Dunkelgräfin)

Hinterlasse einen Kommentar:

Hinterlasse einen Kommentar

Sie können diese HTML-Marken und -attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>